Donnerstag, 27. Juni 2013

RumS mal wieder! (26)

heute bin ich endlich mal wieder bei RUMS dabei.

Ich zeige euch heute meine erste
und bestimmt nicht letzte

 Charlie Bag





Den Schnitt gibt es kostenlos 
bei BurdaStyle 
und die Anleitung habe ich 
von

HIER

Ute hat ganz toll
erklärt, wie man aus der
normalen Tasche
eine Wendetasche macht.




Beim Wenden habe ich zwar gedacht,
dass ich mir alle 10 Finger breche
oder die Tasche wieder auseinander reiße,
aber mit etwas Geduld hat es dann doch geklappt;

Ohne Schäden an Mensch und Material.

Genäht habe ich sie aus zwei IKEA Stöffchen,
die sich hervorragend
eignen.

Das Täschchen,
zum Zusammenfalten
habe ich weggelassen,
weil ich sie nicht nur als
Einkaufstasche nehmen möchte,
sondern auch als
"Arbeitstasche".
Deshalb auch gedoppelt
und aus festen Stoffen.





Ab damit zu
 "Rund ums Weib"





Viele liebe Grüße


Alexandra



Montag, 24. Juni 2013

Bloglovin'

Hallo ihr Lieben,

als ich das erste mal davon
hörte, dass 
Google Friend Connect
 eingestellt wird,
habe ich ja ziemlich panisch zu
Blog Connect
und Bloglovin 
gewechselt.

Mittlerweile lese ich euere Blogs
über Bloglovin
und finde es eigentlich sehr schön.
Ich kann es nur empfehlen. 

Ab Juli scheint es ja jetzt ernst zu werden.


ICH WÜRDE MICH SEHR FREUEN,
WENN IHR MIR TREU BLEIBT
UND MIR ÜBER


FOLGT!!


DANKE!



Viele liebe Grüße

Alexandra



Sonntag, 23. Juni 2013

Dienstag, 18. Juni 2013

Mein erster Marktstand! Rückblick

Hallo ihr Lieben,

ich bin euch noch den "Bericht" von meinem ersten 
Marktstand schuldig.

Diese Erfahrung wäre mit einem Wort schnell beschrieben.

TOLL!

Aber damit gebt ihr euch bestimmt nicht zufrieden oder?

Darum gibt es heute Bilderflut mit Worten:



Um 10.00 Uhr morgens ging es los.
Nach dem die Kinder bei den Omas untergebracht waren 
sind wir um 8.00 Uhr zum Aufbauen gefahren.

Ich hatte nur eine wage Vorstellung im Kopf wie der 
Stand aussehen sollte, 
das hieß dann also rücken, schieben,
umdekorieren und wieder von vorne.
(Die Fotos sind sehr dunkel geworden, weil mein 
GöGa den Akku der Kamera nochmal 
geladen und dann 
zu Hause vergessen
hat und 
weil das Wetter so
 schlecht war) 







Ich glaube aber, dass es sich gelohnt hat.
Was meint ihr?













Pünktlich um 10.00 Uhr 
fing es an wie
aus Eimern zu schütten.
Ich dachte kurz "einmal und nie wieder"
Also Alles wieder enger zusammenräumen, 
ins Trockene bringen,
vom Boden weg und in Sicherheit bringen.
Zum Glück war ich
 in einem Zelt untergebracht
und nicht in einer Bude, 
wie ich es anfangs geplant 
hatte.
Bis auf die meine Füße ist
aber zum Glück alles 
relativ trocken geblieben.




Kunden und Interessierte kamen natürlich nicht...
3 Stunden lang froren meine Schwägerin, 
die ich zur Unterstützung 
dabei hatte, und ich wie verrückt. 
Um 13.00 Uhr kam dann doch die Sonne herraus
und mit ihr auch viele nette Menschen, 
die sich für meine Sachen  interessierten. 



Am Ende des Tages 
war ich um viele Erfahrungen
reicher, 
habe einige sehr nette Gespräche geführt,
ebenso nette Bekanntschaften gemacht 
und Kontakte geknüpft.
Ich freue mich sehr,
dass Interesse an 
"handmade Produkten"
und 
Einzelstücken 
auch in unserer Gegend  
vorhanden ist.
Natürlich habe ich auch
einige Stücke verkauft 
und auch ein paar Bestellungen
mit nach Hause genommen.
Es war ein wirklich schöner Tag,
und ich würde es gerne 
wiederholen. 

"Beulentröster" habe ich auch noch kurzfristig genäht



Jetzt habe ich aber erstmal eine Woche 
Pause gebraucht.


Und nun genießen wir endlich den Sommer!!









Lecker!!!




Viele liebe Grüße

Alexandra.



Mittwoch, 5. Juni 2013

Wickeltaschen

Heute zeige ich die Wickeltaschen,
die ich so sehr mag!!

Als erstes den Prototyp.
Meinen ersten Versuch, so zu sagen.

Diese Tasche begleitet uns jetzt schon
weit über ein Jahr und ich finde sie toll.

Sie hat schon einige Runden in
der Waschmaschine gedreht, 
ist nicht mit Vlies verstärkt
und hat nur zwei Innentaschen.



Meist ist sie richtig vollgestopft, 
aber drei Windeln, 
ein kleines Päckchen Feuchttücher,
eins mit feuchten Einmalwaschlappen 
und eine Einmalwickelunterlage
passen locker rein. 



Sie sieht auch schon ein bisschen benutzt aus.
;-)

Auf jeden Fall herrscht jetzt Ordnung in 
der großen Wickeltasche
und man kann das handliche 
Päckchen auch mal in die Handtasche packen.

Genäht habe ich die Taschen aber jetzt
mit zwei großen und drei kleinen Innenfächern
für Cremetübchen, Ersatzschnulli, Kügelchen
oder was man sonst so braucht.





Geschlossen werden sie mit Lasche 
und zwei Druckknopfreihen, 
damit man mit dem Inhalt ein
bisschen flexibler ist.
Mit Vlies verstärkt sind sie
formstabiler als unser Modell.






Auf dem Markt gibt es sie in einigen
 unterschiedlichen 
Farb- und Stoffkombis.
Da ist für jeden was dabei, 
vorausgesetzt man mag es bunt.



Viele liebe Grüße

Alexandra

Montag, 3. Juni 2013

Wimpelketten

Hallo,

ich zeige euch mal schnell die Wimpelketten, 
die ich  für den Markt genäht habe.

Ich habe es ein bisschen eilig, 
weil ich noch so viel zu tun habe!!!!

(Ahhh!!!) 

Die Vorbereitungen laufen,
das Nähen habe ich abgeschlossen, 
jetzt bin ich am Planen, 
organisieren, 
Deko zusammensuchen,
Preise auszeichnen,
und und und ...










Die Wimpelketten hat in meiner Umgebung irgendwie noch
keiner gekannt.

("Was macht man jetzt damit?")

Ich finde sie als 
Kinderzimmer- oder
Fensterdeko
total schön
und habe sie sehr gern genäht.


Von jedem Design habe ich 
habe ich zwei genäht
und auf Bestellung bekommt natürlich 
jeder die Länge oder Farbe
die er gerne möchte 
und die am besten passt.




Sie haben jeweils 9 Wimpel und sind ca. 2,5 m lang.



Viele liebe Grüße

(die schwer beschäftigte)

Alexandra