Montag, 25. Februar 2013

Schaut mal wer wieder da ist!!


Repariert, gesäubert und einsatzbereit! 

Da macht Fotografieren gleich noch viiiiieeeel mehr Spaß!

Aus diesem feierlichen Anlass möchte ich es 
nicht versäumen, 
euch heute mit ein paar
"fränkischen Winterimpressionen"
zu beglücken.

Ha, ihr dachtet ihr kommt drum rum.
(Ich auch!)


Bitte schön, jetzt auch Schneebilder von mir, 
denn wenn ich weiter auf Frühling und Sonne warte, 
komme ich gar nicht mehr zu bloggen!










Die Bilder sind vorhin (fast) alle vor unserer Haustüre entstanden.

Wenn unser Kindergarten nicht zwei Orte weiter wäre, 
hätte ich das Auto heute bestimmt noch nicht genutzt.
Erstmal musste ich es ausgraben und das Fahren, 
naja, das war auch kein Vergnügen. 

Jetzt sitze ich erstmal in der warmen Stube, 
aber in zwei Stunden muss ich wieder los.

Winterfreuden

Aber, nicht dass ihr denkt ich würde nur in der Stube sitzen und rausschauen,
nein nein hier tut sich auch was.
Ich bereite mich auf meinen ersten Marktstand vor. 
Bilder zeige ich euch diese Woche noch. 
Die Maschinen stehen nicht still.




Viele liebe Grüße

Alexandra




Montag, 18. Februar 2013

Farbtupfer

Es ist alles sooo grau!

Sogar unser Papa beschwert sich "schon".
Er ist bekennender Sonnenmeider und Winterliebhaber.

Die Kleine ist schon wieder oder immer noch
(wer weiß das schon so genau)
erkältet.

*hmmmpf*


Ich habe am Wochenende ein paar Farbtupfer für euch eingefangen.

Achtung!

Nicht dass ihr erschreckt!


Ich nenne die Bilder

"Leuchten auf Grau"








;-)))



... und?

... naja, einen Versuch war es wert,
 oder?




Viele liebe Grüße

Alexandra 




Donnerstag, 14. Februar 2013

HAPPY BIRTHDAY


...kleiner großer Schatz

*14.2.2012




... großer kleiner Wirbelwind





Wir haben dich sooooo lieb!!!!



Viele liebe Grüße

Alexandra


Freitag, 8. Februar 2013

Helau!!! #1




Kindergarten Faschingsthema:

ZAUBERWALD

Mama näht:

PAPAGEI
(aus der Burda JanuarAusgabe)

Kind motzt:

will 

PRINZESSIN





Der Filz ist von "But*inet*e"
... tolle Farben!!!





Kind freut sich: 

"Ich bin 

PAPAGEI"

(Wurde auf den ersten Blick öfter 
für einen Indianer gehalten *tsss*)


Mama: 

bisschen 
saumäßig 
STOLZ
auf ihre Große!


... wie sie da so selbstständig mit "ihrem Feuerwehrmann"
an uns vorbeizieht.



*hach*



Viele liebe Grüße

Alexandra



Edit:
Was sagt ihr zum 

Donnerstag, 7. Februar 2013

Rums #6

Juhuu,
bin wieder dabei!


Ich habe mir 'ne tolle, praktische, einfache Tasche genäht.
nach dem Freebook von 



Ich habe sie aus Baumwollstoffen genäht und zum ersten mal
mit  Putzlappen
Wischtüchern verstärkt.
(Das hat übrigens super geklappt und die 
Tasche hat einen sehr guten Stand).
Die Tasche hat eine schöne Größe, wenn man nur mit
"kleinem Gepäck" unterwegs ist. 
Geld, Handy, Taschentücher.



Ich habe sie sehr einfach gehalten, 
obwohl man unendlich viele 
Gestaltungsmöglichkeiten hat.
(Ich habe auch schon ein paar Ideen!)
Ein bisschen aufgehübscht wurde sie mit Minibommelborte 
und der 


Heute Vormittag hatte sie schon ihren ersten Einsatz als 
Bonbontasche für den KindergartenFaschingsUmzug.

Ich liebe die Farbkombination, 
aber für die letztendliche Alltagstauglichkeit
braucht sie noch einen Snap zum
verschließen und ich werde an den Träger noch Gurtband 
aufnähen, da ich vergessen habe ihn ab zu füttern.

Das Freebook ist sehr zu empfehlen.
Vor allem auch für Nähanfänger 
oder junge Damen, die sich mal an der Nähmaschine von Mama 
versuchen wollen.



Viele liebe Grüße

Alexandra


Dienstag, 5. Februar 2013

Baby's erster Haarschnitt


... und das ist das Ergebnis:


Die Kleine hat ihren ersten Haarschnitt verpasst bekommen.

Von der Mama.

Mit Unterstützung vom Papa.

Mama hat ein paar Tränchen verdrückt.
Die Kleine ist noch nicht mal ein Jahr alt :-(

Anmerkung der Redaktion:
Die Kleine wird der Mama zu schnell groß.

*zusammenreiß*
*sachlichwerd*

Die Kleine hat seit ihrer Geburt vieeeeele  Haare.

Die wachsen seit dem auch unaufhörlich.

Zuletzt sahen sie so aus:




struwelig, schief, zottelig, dank Schnupfennase allmorgendlich verklebt
 und kaum noch zu bändigen.



Ihr Haar wurde zwar oft bewundert, aber zu pflegen
war es schwierig.

Dann fiel kurzer Hand mein Entschluss.

Ich möchte ihr die Haare ein bisschen schneiden, 
damit sie schön gerade nachwachsen. 
(irgendwann, in den nächsten Monaten)

Papa hat sofort reagiert
 (bevor Mama es sich anders überlegt)
und so wurden sie sogleich ein Stück gekürzt.

... und ich hab's auch gleich ein bisschen bereut...

so sieht sie jetzt aus:






zuckersüß...

aber irgendwie halt kein Baby mehr...




Viele liebe Grüße

Alexandra
(Gluckenmutter)