Mittwoch, 31. Oktober 2012

Rückblick



Gelesen: "Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand"
Gesungen: "der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da..." 
Gehört: Improvisationsgesänge der großen Tochter und Babygequengel (wir Zahnen)
Gesehen: Schafherden (im TV nix Gescheites)
Getrunken: Tee, Stilles Wasser und vieeel Kaffee
Gegessen: Kürbissuppe 
Gekocht: Babybreichen und Suppenvariationen (Zucchini, Karotte - Ingwer und
Kürbis für die TK - Truhe
                 (im Winter brauche ich Fertigsuppen)
Gefreut: die Kleine kann jetzt sitzen und die Große will Mama werden, wenn sie groß ist
Gelacht:  über kluge Sprüche einer Dreijährigen
Geärgert: über Schnee und Eis im Oktober *pfui*, Stau
Genäht: U-Heft Hüllen, Mützen, Shirts 
Gegangen: mit dem Hund
Gekauft: Strumpfhosen für alle (außer Papa)
Gespielt: verrückt ;-)
Gefeiert: Firmung
Gefühlt: akute Herbstmüdigkeit und Rücken

Noch mehr Oktober? *hier*

Viele liebe Grüße

Alexandra

Nähreich

Ich zeige euch heute mal, 
was vergangenes Wochenende hier so entstanden ist.
Es war für meine Verhältnisse ein wirklich nähreiches Wochenende.

Ich weiß schon,
 dass manche von euch das Pensum an einem Abend wegarbeiten
 (ihr fleißigen Bienchen), 
aber bei mir ist das leider nicht der Fall, 
denn ich falle zur Zeit um ca. 20.30 Uhr in einen 
komaartigen Zustand, wache so um 23.00 Uhr 
auf dem Sofa auf, schleppe mich ins Bad,
 um dann in kürzester Zeit wieder 
tief und fest in meinem Bettchen
 ein zu schlafen.

Vorgezogener Winterschlaf

-

Also los geht´s:

 Wieder mal zwei Babygeschenke, 
wieder mal U-Heft Hüllen.
(langweilt's???)



-

Eine eine "Antonia" von Farbenmix

Antonia fällt ziemlich kurz aus, 
deshalb habe ich das Shirt schon 5 cm verlängert,
 aber es ist immer noch knapp.

Das Shirt näht sich so einfach und sitzt immer gut.
Ich mag das Schnittmuster. 




-

 Wendzipfelmütze von "Klimperklein"

Diese Mütze schwebte mir schon lange vor,
aber ich habe mich ein bisschen vor der Einfassung gescheut.

Nicht ganz zu unrecht, wenn ihr genau hinschaut.
(Ich habe zum Einfassen einen Jersey benutzt, 
der sich extrem gerollt hat, dass hat das ganze Vorhaben
noch zusätzlich erschwert)
Der Schnitt an sich ist wirklich schön und ich werde noch weitere nähen.
Sieht bei der Kleinen zuckersüß aus, 
aber aufbehalten will sie sie trotzdem nicht.



Die verwendeten Stickdateien habe ich alle von *hier*

-

Halloween 
geht ziemlich an mir vorbei und so lange die 
Töchter diesbezüglich keine Wünsche äußern 
*puhh*
bleibt es auch so.
Trotzdem seht mir meine Bilder
morgen bei *NIC*

-

Zum Schluß zeige ich euch noch schnell,
 was ich für einen Ausblick beim Bügeln hatte:


*määäh*

Die Kinder waren über 1 1/2 Stunden an den Fenstern gehängt, aber nur weil  es Schnüre geregnet hat.
Ansonsten wären sie am liebsten mit gezogen. ;-))


Viele liebe Grüße

Alexandra

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Beauty is where you find it #37/12


So, heute soll es Pink sein...







Die Bilder habe ich schon mal gezeigt. 

Aber was mut dat mut, oder so ähnlich!!
;-)


Viele liebe Grüße

Alexandra

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Einblicke III

Ich habe euch schon lange nicht mehr schauen lassen...

in unser rotes Häuschen...

heute habe ich mir mal die Küche ausgesucht...

viel Spaß...

meine Küchenfee...
die begleitet mich schon seit Jahren...
hat auch schon keine Nase mehr :-(

... über dem Esstisch

Terrassentür mit Blick in den Garten

unaufgeräumte Kochbuchecke *schäm*
rot und hellgrün, geht besser als ich dachte...

unsere Feuerstelle

... na wo kommt der wohl her??

Türen passend zur Küchenfront

Kunstgalerie

Essplatz

nette Worte


Die Küche ist natürlich ein "schwedisches Modell".
Als Ersatz für den Fliesenspiegel,
habe ich die Tapete mit den Blättern quer geklebt
und mit "Elefantenhaut" überstrichen, damit sie abwaschbar ist.
Das klappt wirklich sehr gut.
Der Elch ist natürlich ein Mitbringsel aus Schweden
 und dass die Innentüren "so gut" zur Küche passen,
habe ich erst bemerkt als sie aufgebaut war.

Eine "Küchengalerie" muss natürlich auch sein,
denn ich habe eine kleine Künstlerin,
die am liebsten die ganze Küche bekleben würde.

Unsere Essecke hat schon ein paar Jahre "auf dem Buckel"
und ist ein Erbstück meiner Oma.
Nicht sehr schön aber sehr praktisch.
Ich wollt unbedingt einen Essplatz in der Küche,
weil ich das sooo gemütlich finde,
in der Küche zu sitzen.

Bei der Frage offene Küche oder nicht konnte ich mich nicht recht entscheiden,
 deshalb, trennt nun eine Schiebetür Küche und Wohnbereich.
Mit dieser Lösung bin ich wirklich sehr zufrieden.

In der Küche haben wir auch Eichenparkett verlegt wie in fast jedem Raum.
(gar nicht so schlimm wie "alle" sagen...)

Ich mag meine Küche und halte mich wirklich gerne dort auf!

So jetzt habe ich gefühlte 1287 x das Wort Küche verwendet ...
ich hoffe ihr verzeiht mir...


Viele liebe Grüße

Alexandra

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Beauty is where you find it #36/12




Schönes Thema ...

was fotografiert man denn da...

Die Auswahl ist unerschöpflich...

Welche Bilder nehme ich nur...

Welches ist mein Lieblingsbild...

*hmmm*

*grübel*

Ich habe ein paar Bilder gefunden die am besten beschreiben,
 was ich am Herbst gerne mag...


Nebel...

Tautropfen auf der Veranda

Reif auf der Hecke

Tee trinken...
Die Kanne kommt meistens nur im Herbst zu Ehren,
im Sommer verstaubt sie leider.
Ich liebe es mir eine Kanne schwarzen Tee zu kochen, wenn es draußen nebelt
oder gar nicht richtig hell wird.
Gemütlich...

Brennmaterial ...

und tolle Farben...

oh, ich kann gar nicht aufhören...

Da kommen demnächst bestimmt noch ein paar Bilder nach ;-))


Viele liebe Grüße

Alexandra


Mittwoch, 17. Oktober 2012

Hier gibt es was Tolles!!!

Ich habe grade eine tolle Verlosung gefunden,

 in einem tollen Blog.

Schaut mal vorbei, das lohnt sich.



... und ein Blick in ihren Shop lohnt sich ebenfalls...



Viele liebe Grüße

Alexandra

Sonntag, 14. Oktober 2012

Herbstkombi


Hallo ihr Lieben,
Ich melde mich mal wieder zurück.

Nach einer Phase akuter Herbstmüdigkeit,
 kreativer Schwäche
 und einem äußerst wirkungsvollen Besuch eines Trojaners
 auf meinem PC bin ich jetzt wieder da...

... mit einer Herbstkombi für die Große.



zuerst eine Flora nach einem Schnittmuster von Farbenmix,
die einfache Variante,
ohne Bindeband und mit elastischen Einsätzen und Bündchen.
Der Schnitt fällt, wie beschrieben, recht groß aus.

Ich habe 98/104 genäht, obwohl die Tochter bei gekauften Sachen schon 110 trägt 
und das Shirt sitzt trotzdem sehr großzügig.
Ich habe das es noch um 5 cm verlängert, weil ich eine Tunika wollte, damit der Popo und der Rücken schön warm steckt.



Das Blümchen ist eine Stickdatei von "Leni Farbenfroh"


Zum Shirt hat sich die Große noch "so Dinger für die Beine" gewünscht.
Also habe ich mir einen Schnitt für Stulpen gemacht und passend welche genäht.


Wie ihr seht sitzt alles recht locker,
 aber durch die Unterteilung an den Ärmeln und den Gummis in den Bündchen lassen sich dir Ärmel gut raffen.


Die Rückseite sieht echt wild aus, oder?
(Papa findet es ein bisschen zu wild)

Uns Damen gefällt's und das Schnittmuster ist echt zu empfehlen. 

Die Stoffe hatte ich noch im Schrank,
 deshalb kann ich euch nicht sagen wo ich die gekauft habe.

(Stellen sich eure Kinder auch immer so komisch hin, 
wenn ihr sie mit neuen Teilen fotografieren wollt?
 Bilder beim Spielen oder in Bewegung sind überhaupt nicht drin)



Viele liebe Grüße

Alexandra






Donnerstag, 4. Oktober 2012

Beauty is where you find it # 34/12




Also heute wird's 

"vogelwild"

Lange habe ich nachgedacht,
 was aussagekräftig genug ist meine Heimat zu beschreiben.

und dann sah ich das:

toller Kontrast finde ich 

fränkische Weinberge

und dann fotografierte ich, 
während der Fahrt, 
bei ca 80 km/h
aus dem Auto heraus

(Ich war selbstverständlich Beifahrer)




wir wohnen mitten drin




Felder, Wälder, Weinberge...




und Windräder.
Wir sind umzingelt, 
es werden immer mehr...

Ich mag die Windräder, 
ich finde sie faszinierend,
trotz aller Kritik

Ich habe ja zu Glück keins im Garten. :-)



Viele liebe Grüße

aus der Heimat

Alexandra


Mittwoch, 3. Oktober 2012

Das war's schon wieder,

wir sind wieder im Frankenlande.

Eine tolle Woche an unserer geliebten Nordsee ist nun schon wieder vorbei.

Das Wetter war so wie es "dort Oben" wohl sein muss, es war alles dabei. 

Wir haben gefaulenzt, 
Spaziergänge gemacht,
 Sandburgen gebaut,
 Fisch konsumiert, 
getrödelt, 
Tee getrunken,
genossen,
...

und uns kräftig den Wind um die Nase wehen lassen.

Die Sandburg war Pflicht am ersten Urlaubstag


nackte Füsse ließ das Wetter zu, der Rest war gut verhüllt
"Die fang' ich für daheim..."
(Das Projekt wurde wg. Erfolglosigkeit abgebrochen)
kleines Dorffest ( ich glaube hauptsächlich für die Touristen)




*schön*





ich liebe diese Farben...

"Fahrradhelm" war unser ständiger Begleiter
"...wenn die Flüsse aufwärts fließen..."  ;-)


Wir hatten ein supersüßes, gemütliches Häuschen direkt am Deich und nur einen Katzensprung zum wunderschönen Sandstrand.

Es war einfach toll - wie immer. 

Den beiden Mädels hat es auch gefallen. 
Wenn nur nicht immer die lange Autofahrt wäre :-)

Wir fahren wieder hin...

*scheee wars*

*hm...*

-

So,
 jetzt haben wir einen zweitägigen Aufenthalt in unserem kleinen Schwedenhäuschen und dann geht es auch schon wieder los ans andere Ende von Deutschland.

Wir fahren nach Lindau zur Firmung unseres Neffen.

Wird bestimmt nochmal ein schönes Wochenende.

Wenn nur die Autofahrt.....
(na ja, ihr wisst schon)




Viele liebe Grüße

Alexandra